Meine kleine Tierschutz – Seite

♥ Mein Leben mit Pflege-Katzen ♥

Rocky und Ruby im neuen Zuhause

Gestern kam eine Mail aus Thranenweier von den neuen Dosis von Ruby und Rocky – die beiden heißen jetzt Findus und Lilly 🙂

Liebe Familie Hub,
 
wir wollten uns nach 2 1/2 Wochen endlich mal melden und Ihnen ein paar Fotos von unseren Katzen senden. Beiden geht es sehr gut, sie sind sehr verspielt, anhänglich und fühlen sich wohl bei uns. Das Mädchen heißt jetzt Lilly, der Kater heißt Findus. Unser Dackel Oskar mag die beiden sehr und auch umgekehrt. Unser großer Hund Arthus muß sich erst noch an die Katzen gewöhnen. Er trägt vorsichtshalber vorübergehend einen Maulkorb, bis die Katzen größer geworden sind und ihm Paroli bieten können.
 
Findus hat gestern seine erste (halbe) Maus gefressen, die er allerdings noch nicht selbst gefangen hat, sondern wir mit der Mausefalle. Beide Katzen sind auch draußen, halten sich aber immer direkt vor unserem Haus auf. Sie lieben es, im Busch zu klettern und Fliegen zu fangen.
 
Natürlich gab es auch ein paar Bilder von den beiden Süßen :
Es ist sooo schön zu sehen, wie gut es den Beiden geht – ich wünsche mir für Lilly und Amy, die noch hier bei mir sind, das sie ebenfalls solch großes Glück finden werden 🙂

Mini News Woche 5 1/2 bzw. fast schon 6

Etwas verspätet melde ich mich heute endlich mit News von den Minis, aber dafür gibt es wirklich supertolle Neuigkeiten :

Rocky und Ruby habe ich gestern in ein neues und superschönes Zuhause bringen können 🙂

Achja, ihr merkt, die Minis haben NAMEN – hiermit ein dickes DANKESCHÖN an die Namensgeber Nadine und Anja – ich habe jeweils 2 der Namensvorschläge nach langem hin und her überlegen übernommen und finde, so passt es richtig gut und die beiden Mädels, die jetzt noch bei mir sind heißen nun Lilly und Amy 🙂

Lilly war letzte Woche Freitag sehr krank, sie hatte über  40 Fieber und ganz verklebte Äuglein – also bin ich nachmittags nach der Arbeit noch zur TÄ, da ja zu erwarten war, das die anderen nun bestimmt auch der Reihe nach krank werden 😦

Lilly bekam einen Pickser mit Antibiotikum und Floxal Augensalbe – als wir von der TÄ heimkamen, ging es schon sichtlich aufwärts mit ihr und sie hat sich gleich mal über Futter und Wasser hergemacht und dann  tief und fest geschlafen !

Samstag war dann alles wieder vergessen und wie ein Wunder sind ihre Geschwister von dem Infekt verschont geblieben ! Nur Amy hatte auch ein wenig verklebte Augen, aber die Augensalbe hat auch ihr super geholfen !

Nun sind alle wieder fit und Rocky und Ruby durften wie gesagt gestern in ihr neues Zuhause umziehen !

Die Stelle hat sich sehr schnell und unerwartet gefunden : Am Montag hatte ich einen Anruf von einer sehr netten Frau die 2 junge Kätzchen suchte – am Dienstag waren sie dann da, um die Kleinen anzuschauen und natürlich gleich verliebt und  konnten sich nur ganz schwer entscheiden – es sollte dann am Ende ein Mädel und ein Bub sein und es war klar, das mit Rocky dem Raufbold auf jeden Fall die wilde Ruby zusammen bleiben musste – denn Amy und Lilly sind mehr die ruhigen Vertreter der Truppe 🙂

Die zukünftigen Dosis ( Mama mit zwei Kindern Mädchen ca. 12 und Junge ca. 15 Jahre alt )  waren mir auf Anhieb sehr sympathisch und sie hatten mir auch Bilder von ihrem Zuhause mitgebracht, das ich gleich einen ersten Eindruck gewinnen konnte :

Ein ruhiges kleines Dörfchen mit nicht mal 20 Häusern, mitten in der Natur, wo sich Fuchs und Hase „Gute Nacht“ sagen ! Viel Wald und Wiesen um ein gemütliches Haus am Waldrand sollte das neue Zuhause der beiden Tiger werden !

Da musste ich nicht lange überlegen und ich machte mich gestern Nachmittag in Begleitung meines Mannes auf den Weg in dieses kleine Paradies !

Okay, es tat schon ein wenig weh, die 4 Geschwister auseinander zu reißen, aber alle 4 miteinander zu vermitteln, war ja nie mein Ziel gewesen und sehr unwahrscheinlich, diese Möglichkeit zu finden 😦
Wir wurden sehr herzlich von zwei Hunden begrüßt kaum das wir die Autotür geöffnet hatten und drinnen war der Kaffeetisch mit leckeren Kuchen und Kaffee gedeckt !

Das Haus und die Umgebung waren in Natura noch um vieles schöner als auf den Fotos – da gab es weit und breit keine Autostraße, die den Beiden in Zukunft hätte gefährlich werden können, denn das Forsthaus liegt wirklich nur mit der Zufahrt zum Haus über einen Feldweg hin direkt am Waldrand !

Ich wusste, das die beiden Tiger es nicht besser hätten treffen können – deswegen fiel der Abschied 2 Stunden später auch absolut nicht traurig aus, sondern ich freute mich, das ich es den beiden Kleinen ermöglicht hatte, in solch einem wunderschönen Umfeld aufwachsen zu können !

Hier noch die letzten Bilder mit allen 4 zusammen, die letzten Bilder zeigen Rocky und Ruby in ihrem neuen Zuhause 🙂

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Mini – News Woche 4

4 Wochen sind sie nun schon hier, also ca. 10 Wochen alt, waren am Dienstag zur ersten Impfung und gleich gibt es die ungeliebte Wurmkur !

Spielen, toben, schlafen, fressen und Unfug anstellen 🙂 das ist das Programm der 4 süßen Tigerchen, wenn sie hier oben die Wohnung unsicher machen ! Da geht es den Kratzbaum pfeilricht hoch und genauso wieder runter, da wird sich durch die Bude gejagt und in Knäueln miteinander gekämpft bis einer quiekt 😉 Sie haben vor nix Angst und kein Regal ist zu hoch um es zu erklimmen 🙂 sie sind schon echt wilder Feger 🙂

Neuerdings finden sie die Kugelbahn richtig toll und lieben es, dem leuchtenden Ball hinterher zu jagen 🙂

Sie sind auch schon mächtig gewachsen und es wäre nun eigentlich an der Zeit, das sie ihr eigenes Zuhause finden – auch für mein Seelenwohl, den ich schließe die Bande von Tag zu Tag mehr in mein Herz 😦  und dann  tut der Abschied wieder sehr weh …

Aber Mangels passender Interessenten ist ihr Aufenthalt hier in absehbarer Zeit noch nicht zu Ende und so warten wir halt weiter und geniesen die Zeit in vollen Zügen 🙂

Natürlich gibt es auch wieder Bilder – bitte schööööööön 😉

Diese Diashow benötigt JavaScript.

News von den Minis Woche 3

Den Minis geht es prima, es gab schon Anfragen, aber keine, die mich wirklich überzeugt hätte, die Kleinen in gute Hände vermittelt zu haben – ich bin sehr kritisch 😉

Die Gewichtszunahme ist nicht weltbewegend, man könnte fast meinen, sie halten sich mit Absicht von der magischen  900 g Grenze fern, weil sie genau wissen, dann gibt es eklige Wurmkurpaste 😉

Auch diese Woche habe ich wieder viele Bilder, so allmählich beschließen die Kleinen auch flügge zu werden und sind im „Kinderzimmer“ kaum noch zu halten – deswegen gibt es nun täglich kleine Ausflüge nach oben ins Wohnzimmer, wo sie sich austoben können – was sie bis zur Erschöpfung auch ausnutzen 😉

Schaut selbst :

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.